Hofladen Lemminger - Gemüse "Made in Mösbach"

Obst und mehr... eigener Anbau


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00fb405/j25/templates/entwurf_05/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00fb405/j25/templates/entwurf_05/html/modules.php on line 36

Kontakt:

 

Hofladen Lemminger

Max Lemminger

Renchtalstr. 21

77855 Achern-Mösbach

 

Tel.: 07841/9875

Fax: 07841/9872

 

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Öffnungszeiten:

 

Von April bis Oktober:

Montag – Freitag

8.00 – 19.00 Uhr

Samstag

8.00 - 18.00 Uhr

 

Von November bis März:

Montag – Samstag

8.00 – 18.00 Uhr

Äpfel

Äpfel rund ums Jahr:                  

Herkunft:

Der Apfel stammt ursprünglich aus Asien. Er galt damals bereits als Heilmittel.

Sortenvielfalt:

Früher gab es weltweit mehr als 20.000 Apfelsorten, heute gibt es in Deutschland noch ca. 1.500 Sorten, von denen nur noch ca. 60 Sorten wirtschaftlich vermarktet werden. Das Augenmerk der Vermarktung wird auf wenige globale Sorten gelegt, Vielfalt und Sortenreichtum gehen zunehmend verloren.

Der überwiegende Teil unserer Apfelanlagen sind aus Spalier, d. h. kleine schmale Bäume, die man gut vom Boden aus bepflücken kann. Die Pflege ist intensiver, es ist z. B. ein Winter- und ein Sommerschnitt erforderlich. Von Vorteil ist natürlich, dass die Bäume nicht so anfällig für Pilzkrankheiten sind. Die Ernte der ersten Sommeräpfel beginnt Ende Juli, diese Sorten sind noch nicht lagerfähig, das heißt, man muss sie recht schnell essen. Erst Ende August/Anfang September werden die Lager- bzw. Winteräpfel gepflückt. Diese werden bei uns im Naturkühlhaus (wird nur gekühlt und befeuchtet) gelagert und nach Bedarf verkauft. So können wir bis Juli eigene Äpfel anbieten.

Unsere Apfelsorten:

Sommeräpfel:

Delbard-Estival:                 fein süßlich                        Ernte: August

Galmac:                           süß-säuerlich                    Ernte: Ende Juli/Anfang August

Klarapfel                          säuerlich                              Ernte: Mitt Juli

Jakob Fischer                   säuerlich                              Ernte: Anfang August

Piros:                              süßlich                                Ernte: Ende Juli

Summerred:                     säuerlich                             Ernte: Ende Juli

                        

Lageräpfel:

Berlepsch:                        fein säuerlich, würzig    Ernte: September - Dezember

Boskoop:                          herb-säuerlich                  Ernte: Oktober - Dezember

Braeburn:                         süß-säuerlich                    Ernte: Oktober – Mai

Elstar:                              süß-säuerlich, würzig,   Ernte: September – März

Gala:                               süß                                        Ernte: September – April

Glocken:                          säuerlich                             Ernte: Oktober – Juni

Idared:                              säuerlich                             Ernte: Oktober – Mai

Jona-Gold:                        fein süßlich                        Ernte: Oktober – Juli

Rubinette:                        süßlich-würzig                  Ernte: September – März

Apfel   Apfel   Apfel

Hochstammäpfel:

Wir führen mehrere Sorten Hochstammäpfel, die völlig unbehandelt sind, d. h. sie werden nicht gespritzt. Einen Winterschnitt benötigen sie aber auch. Die Bäume sind normale Apfelbäume mit einem hohen Stamm, überwiegend als Streuobstwiese. Meistens sind es traditionelle Sorten wie Klarapfel, Ulmer Polizei, Brettacher, Gravensteiner, Gallwiner oder Winterrenette. Diese Sorten alternieren gerne, d. h. in einem Jahr tragen sie viele Früchte, dafür im nächsten Jahr weniger oder gar keine. Diese alten Sorten haben ein typisches intensives Aroma, das man sofort am Geschmack erkennt. Je nach Sorte sind sie bis Weihnachten oder sogar bis April haltbar.

Apfel – der gesunde Imbiss

Dass der regelmäßige Verzehr von Äpfeln sehr gesund ist, ist kein Geheimnis. Im Apfel sind alle wichtigen Vitamine enthalten, vor allem Provitamin A, die Vitamine B1, B2, B6, E und C sowie Niacin und Folsäure. Pektin ist als wichtiger Inhaltsstoff für die Senkung des Cholesterinspiegels verantwortlich, er bindet Schadstoffe und schwemmt sie aus dem Körper. Außerdem enthalten Äpfel ebenso wie naturtrüber Apfelsaft Polyphenole, die vor Herz- und Gefäßerkrankenungen, Asthma und Lungenfunktionsstörungen, Diabetes mellitus und Krebs schützen sollen.

Äpfel sollten mit Schale verzehrt werden, da bis zu 70 Prozent der Vitamine in oder direkt unter der Schale stecken. Die Apfelschale ist zudem reich an Eisen, Magnesium, ungesättigten Fetten und bioaktiven Substanzen. Praktisch verpackt in der eigenen natürlichen Schale sind sie jederzeit der ideale Imbiss: sie liefern Vitamine, schützen vor Krankheiten, sind gut für die Zähne und schmecken lecker. Und das alles bei 60 kcal pro Apfel – was will man mehr?

Lagerung

Äpfel lassen sich am besten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren, idealerweise im Keller oder Kühlschrank. Da Äpfel ein Reifegas ausströmen, sollten sie nicht mit anderem Obst oder Kartoffeln gelagert werden. In der Obstschale in der Wohnung halten die knackigen Früchte bis zu 10 Tage frisch.

 

Copyright © 2012. All Rights Reserved.